Ablauf, Regeln


Beim Ochsen-Fladen Bingo handelt es sich um ein Roulette ähnelndes Glücksspiel. Eine Wiese wird in Felder
unterteilt und es können im Vorfeld können Lose erworben werden. In welches Feld, der erste der dort weidenden zwei Ochsen, seinen Kothaufen (Ochsen-Fladen) fallen lassen wird, entscheidet sich am Anlass selbst.

Durchführung
Das Ochsen-Fladen Bingo findet am Freitagabend, 22. April 2022 auf dem Bachhof an der Schaffhauserstrasse 110a in Frauenfeld statt.

Bingo Feld

Der Weideplatz wird in 800 Einzelfelder à 1m x 1m eingeteilt. Das Feld wird entlang der Spielfläche mit Elektro-Zaun bzw. Absperrbändern umrandet. Die komplette Grünfläche des Feldes gilt als Sicherheitszone, welche bis zur Ermittlung der Gewinner:innen nicht betreten werden darf. Diese Zone dürfen nur von Personen des Organisationskomitees betreten werden. Das Bingofeld hat einen Eingang und ist entsprechend markiert.


Bingolose
Lose gibt es ab dem Samstag, 26. Februar 2022, beim Organisationskomitee oder über das Formular für 10 Franken pro Los zu kaufen. Das Spielfeld, d.h. die einzelnen Felder am Weideplatz, ist nicht fortlaufend nummeriert. Die Platzierung (= Nummerierung) der Felder wird vom Veranstalter vor Beginn des Losverkaufs am 26. Februar 2022 durch ein Zufallsprinzip festgelegt und bleibt bis zur Gewinnermittlung (wenn der Ochsen-Fladen gefallen ist) unter Verschluss.
Lose können bis zum Spielbeginn erworben werden. Da die Lose nicht mit Namen und Adresse versehen werden, werde Teilnehmende gebeten am Anlass vor Ort anwesend zu sein. Ist dies nicht möglich, darf das Los einer Vertretung mitgegeben werden oder per Post mit Angabe von Namen, Adresse, Mobiltelefonnummer und E-Mail-Adresse an nachstehende Adresse zugestellt werden: Hanu Fehr, Talstrasse 9, 8500 Frauenfeld. Nicht vor Ort anwesende Gewinner:innen werden dann vom Veranstalter schriftlich verständigt.

Bingo-Ochse, der Fladen und die Gewinnermittlung
Das Ochsen-Fladen Bingo startet um 18.00 Uhr. Die beiden teilnehmenden Ochsen werden vom Bauer beim Eingang aufs Spielfeld geführt und bis zur Mitte des Weideplatzes begleitet. Nach einer ca. 10-minütigen Eingewöhnungsphase für die Ochsen gibt der Spielleiter durch ein Zeichen das Spiel frei. Sollte in dieser Eingewöhnungsphase die Ochsen einen oder mehrere Fladen fallen lassen, so gilt dieser bzw. gelten diese noch nicht. Es zählt der erste Fladen nach Freigabe durch den Spielleiter.

Sollte der Fladen auf mehrere Felder verteilt sein, gewinnt jenes Feld den Hauptpreis (1.Platz), welches den flächenmässig größten Teil des Fladens abbekommen hat. Die weiteren Preise werden laut unten aufgeführter schematischer Darstellung ermittelt. 

9. Preis

2. Preis

3. Preis

8. Preis

1. Preis

4. Preis

7. Preis

6. Preis

5. Preis

Falls die beiden Ochsen bis 19.15 Uhr keinen Fladen auswerfen sollte, gewinnt jenes Feld den Hauptpreis (1.Platz), auf dem der rechte vordere Huf des braun/weissen Ochsen "Ingo" um 19.15 Uhr steht. Die weiteren Preise ergeben sich wieder aus der vorher aufgeführten schematischen Darstellung.

Das Berühren und Beeinflussen der Ochsen während des Spiels ist strengstens untersagt – es gilt die Sicherheitszone.

Preise

Ein Bingolos erhält man für 10 Franken.  Es können von Teilnehmenden beliebig viele Lose erworben werden.
Folgende Preise gibt es zu gewinnen:

1. Preis: 1‘000 Franken in bar (Sponsoring Partner: Staub Immobilien Treuhand AG)
2. Preis: 750 Franken in bar (Sponsoring Partner: Valliant AG)
3. Preis: 500 Franken in bar (dito)
4. Preis: 400 Franken in bar (dito)
5. Preis: 300 Franken in bar (dito)
6. Preis: 200 Franken in bar (dito)
7. Preis: 100 Franken in bar (dito)
8. Preis: 50 Frankenin bar (dito)
9. Preis: 25 Franken in bar (dito)